Veranstaltungsort Kokerei Hansa

Die Kompressorenhalle der Kokerei Hansa

Die Kompressorenhalle der Kokerei Hansa von 1928 ist ein echtes Highlight und ein außergewöhnlicher Ort der „schweren“ Industrie, der in vielerlei Hinsicht Sinne beflügelt. Genießen Sie ein industriehistorisches Ambiente aus qualitätvoller Architektur und faszinierenden historischen Maschinen, die sich auf Ihren Wunsch hin auch gerne in Bewegung setzen lassen. Die Kompressorenhalle ist Teil des Industriedenkmals Kokerei Hansa, das sich über ein Areal von rund 11 Hektar erstreckt und heutzutage jährlich Tausende von Besuchern begeistert.

Hier finden Sie alle Informationen als PDF-Datei

Daten im Überblick:

Grundfläche:

205 m²

Raumhöhe:

9 m

Kapazitäten:

Stehempfang: max. 199 Personen
Reihenbestuhlung: 140 Personen
Bankettbestuhlung: 120 Personen

Die Waschkaue der Kokerei Hansa

Wo früher die Koker nach der Arbeit ihre Kleider wechselten und duschten, können Gäste heutzutage Ausstellungen besichtigen, Workshops veranstalten oder Feste feiern. Das Ambiente ist ungewöhnlich, die Räume atmen noch den historischen Charme: Duschbänke sind hier ebenso erhalten, wie die gefliesten Wände oder Kauenkörbe unter der Decke...

 
Hier finden Sie alle Informationen als PDF-Datei

Daten im Überblick:

Grundfläche:

200 m²

Raumhöhe:

9 m

Kapazitäten:

Stehempfang: max. 199 Personen  
Reihenbestuhlung: 100 Personen  
Bankettbestuhlung: 80 Personen

Kontakt

Annette Marchewitz  
0231 931122-34
marchewitz@industriedenkmal-stiftung.de