Veranstaltungen

Entdecken und erleben

Unser Veranstaltungsprogramm 2019 bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, unsere Denkmale zu entdecken und zu erleben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen viel Vergnügen!

Für Fragen steht Ihnen unser Infopunkt zur Verfügung.

0231 931122 33
infopunkt@industriedenkmal-stiftung.de

Ausstellung „Schwarzer Nebel – Weißer Rauch“

Unter dem Titel „Schwarzer Nebel – Weißer Rauch“ präsentiert eine Gruppe von neun Künstlerinnen und Künstlern, deren gemeinsame Verbindung die Freie Bildende Kunst an der Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg ist, eine Ausstellung in der Kokerei Hansa.

Schon der Name der Ausstellung umfasst in seiner paradoxen Metapher gleich mehrere Themenfelder, die in Gruppe, gemeinsam oder individuell, von den Künstlerinnen und Künstlern in einer fast einjährigen Auseinandersetzung mit dem stillgelegten Areal entwickelt wurde. Durch die Reflexion der Industrieanlage als Erinnerungsspeicher, die Auseinandersetzung mit den Spuren der Vergänglichkeit und ihrer aktuellen Wahrnehmung im sozialen Kontext, entstanden Debatten über den jeweiligen Zeitgeist mit seinen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen. In den Werken der Ausstellung „Schwarzer Nebel - Weißer Rauch“ sind unter anderem Paradoxien, Kreisläufe, Mehrdeutigkeiten, Kompressionen, Realitätsverschiebungen, Absurditäten, Umwandlungsprozesse, Alchemie, Betriebsamkeit und Stille künstlerisch spürbar.

Die neun sehr unterschiedlichen künstlerischen Positionen werden in der Waschkaue und der Kompressorenhalle der Kokerei Hansa präsentiert. In der Ausstellung vertreten sind die Studierenden: Steffen Gehrdau, Josefine Henning, Jiaqing Li, Anne Nitzpan, Lydia Radzuweit, Valeska Marina Stach, Denise Tobinski und deren Professoren Michael Dörner und Jochen Stenschke.

Flyer zur Ausstellung

08.09.2019 – 27.10.2019

Öffnungszeiten Dienstag – Sonntag von 10-18 Uhr

Finissage und Gespräch mit den Künstler_innen am 27. Oktober um 12 Uhr

Adresse: Kokerei Hansa, Emscherallee 11, 44369 Dortmund

Kunterbunt – Kinder erleben Kunst und Kultur auf der Kokerei Hansa

Ein Kooperationsprojekt der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur mit dem Hansa Revier Huckarde
Pädagogische Leitung: Simone Sonnentag
 

Das ganze Programm ist kostenlos.

 

Kokerei Kunst & Zufall

Osterferienwoche 1: 15.04.-18.04.2019, 10-15 Uhr

Teilnehmerzahl: max. 15 Teilnehmer

Auf der Kokerei Hansa war zu Produktionszeiten wenig dem Zufall überlassen - hier wurde genau und minutiös gearbeitet. Welche Rolle spielt der Zufall aber heutzutage auf dem Industriedenkmal? Wir lernen verschiedene Zufallsverfahren kennen und erproben mit unserem Denkmal so, wo unsere Fähigkeiten und Möglichkeiten liegen. Berühmte Künstler und eigene Erfahrungen dienen als Inspiration.

Farb Ton Geschichte(n)

Sommerferienwoche 5: 13.-16.08.2019, 10-15 Uhr
Teilnehmerzahl: max. 15 TN

Inspiriert von Geräuschen und Farben auf der Kokerei Hansa entstehen mit besten Materialien und Techniken Kunstwerke auf unterschiedlichen Formaten, die ganz unterschiedliche Geschichten erzählen.

Für die Workshops gilt: Verbindliche telefonische Anmeldung unter
Tel.: 0231 - 93 11 22 33

Bitte mitbringen: Alte Kleidung / Künstlermantel, Getränke und Mittagssnack

Kokerei macht Familientag

Für große und kleine Leute ab 4 Jahren

17. März, 07. April, 10. November, 8. Dezember,
jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr

Über das Jahr verteilt öffnet die Kokerei Hansa an fünf Sonntagen ihre Pforten – und das für die ganze Familie. Den Besuchern steht es ganz frei, ob sie die spannende Familien-Kurzführung über das Gelände mitmachen, in der Kreativwerkstatt Bastelarbeiten nachgehen, den Überraschungs-Kinderkinofilm anschauen oder in der Waschkaue zu bunten Lichtern und coolen Hits grooven wollen. In jedem Falle erwartet sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen ein buntes, zur Jahreszeit passendes Programm.

Vergangene Veranstaltungen

ERIH „Work it out – Day of Industrial Culture“

Um Punkt 15 Uhr ist es wieder soweit: Hunderte von Tanzgruppen beginnen zeitgleich ihren „Work it out-Tanz“ – verteilt über ERIH-Standorte in ganz Europa. Die Kokerei Hansa ist mit dabei und lädt zum Mittanzen ein.

Der Eintritt ist frei!

01.05.2019, 13.00 bis 16.00 Uhr

Adresse: Kokerei Hansa, Emscherallee 11, 44369 Dortmund

Weitere Informationen unter www.erih.net

Ausstellung RUHR DING

Vom 4. Mai bis zum 30. Juni 2019 realisiert Urbane Künste Ruhr in vier Ruhrgebiets-Städten das neue Ausstellungsformat Ruhr Ding. Die erste Edition des regionübergreifenden und jährlich wiederkehrenden Programms fragt nach der Bedeutung territorialer Festschreibungen für die Identitätsbildung. Für die Waschkaue der Kokerei Hansa entwickelte die Künstlerin Alexandra Pirici eine neue ortsbezogene Arbeit, in der Live-Performerinnen zeitweilig mit einem Hologramm interagieren. Bezugnehmend auf industrielle und immaterielle Arbeitsformen befragt sie den Körper als Territorium.

Weitere Informationen unter www.urbanekuensteruhr.de

04.05. – 30.06.2019

Adresse: Kokerei Hansa, Emscherallee 11, 44369 Dortmund

Öffnungszeiten: Dienstag bis Mittwoch 11 bis 18 Uhr, Donnerstag bis Samstag 11 – 20 Uhr

Sonntag 11 bis 18 Uhr

Tag der Städtebauförderung

Am Tag der Städtebauförderung bietet die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur Besuchern der Kokerei Hansa sowie der Zeche Schlägel & Eisen die Möglichkeit, vor Ort Genaueres über die laufenden Bauprojekte zu erfahren.

Termin
11.05.2019, 11.00 Uhr

Kokerei Hansa
Emscherallee 11
44369 Dortmund

Zeche Schlägel & Eisen
Glückauf-Ring 26
45699 Herten

Der Eintritt ist frei!

 

Montantrödelmarkt

Traditionell an Christi Himmelfahrt wird auf der Kokerei Hansa nach Herzenslust „getrödelt“. Schätze aus den Zeiten von Kohle und Koks, Eisen und Stahl sind dann heiß begehrt. Doch nicht nur Hauerbriefe und Grubenlampen wechseln auf diesem ganz besonderen Flohmarkt den Besitzer, auch Anekdoten aus Bergbau und Hüttenwerk werden eifrig ausgetauscht.

Der Eintritt ist frei!

30.05.2019, 11.00 – 17.00 Uhr

Adresse: Kokerei Hansa, Emscherallee 11, 44369 Dortmund

Extraschicht

Liebe Besucher, aufgrund vieler Baustellen auf dem Gelände der Kokerei Hansa werden wir mit diesem Standort nicht an der diesjährigen Extraschicht am 29.06.2019 teilnehmen.

 

Im Maschinenhaus der Zeche Schlägel & Eisen wird eine Licht- und Klanginstallation präsentiert.

Zeche Schlägel & Eisen
Glückauf-Ring 26
45699 Herten

Alle Infos rund um die Extraschicht 2019 finden Sie unter

www.extraschicht.de

Internationales Schubert-Fest

Das Eröffnungskonzert am 05.07. um 20 Uhr übernehmen die international renommierte Geigerin Erika Geldsetzer, die auch Geigerin des Fauré-Quartetts ist, und der Pianist Ian Fountain, der dem Wettbewerb auch als Jurymitglied lange verbunden ist. In der zweiten Konzerthälfte erklingt zudem Schuberts „Deutsche Messe“.
Das Konzert am 05.07. ist bereits ausverkauft

Am zweiten Abend, dem 06.07. um 20 Uhr, präsentieren die 1. Preisträgerinnen des III. LiedDuo-Wettbewerb 2018, Esther Valentin (Mezzosopran) und Anastasia Grishutina (Klavier), einen Liederabend. Bereits um 18:00 Uhr: Konzerteinführung mit Prof. Dr. Michael Stegemann

Im Abschlusskonzert um 17 Uhr spielt das renommierte Minguet-Quartett gemeinsam mit dem 1. Preisträger des letzten Klavierwettbewerbs, Volodymyr Lavrynenko, ein Klavierquintett von Robert Schumann und gemeinsam mit Christoph Richter (Professor für Violoncello an der Folkwang-Universität der Künste in Essen), das berühmte Schubert Streichquintett.

Hier finden Sie das Programnm im Überblick

Weitere Informationen unter www.schubert-fest.de

05. – 07.07.2019

Adresse: Kokerei Hansa, Emscherallee 11, 44369 Dortmund

Tag des offenen Denkmals

08. September 2019, 11 - 17 Uhr

Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur bietet am diesjährigen Tag des offenen Denkmals an 13 ihrer insgesamt 14 Standorte die Möglichkeit, in vergangene Zeiten einzutauchen. Sie lädt zusammen mit den Partnern vor Ort, ehrenamtlichen Mitstreitern in Vereinen und Initiativen, zu Kurzführungen und Informationen über die Denkmale ein. Dabei geht es nicht nur um die Geschichte der Monumente, sondern auch um ihre Rolle in der Gegenwart und Zukunft.

Das Programm im Überblick:

Ahe-Hammer, Schwarze Ahe 19, 58849 Herscheid

  • Stündlich Kurzführungen durch Gästeführer*innen der Industriedenkmalstiftung
  • 11-16 Uhr Schmiedevorführungen durch Mitarbeiter*innen der Industriedenkmalstiftung
  • Informationen zu laufenden Sanierungsmaßnahmen am Ahe-durch Fachleute der „Bauhütte Siegerland“
  • Kaffee- und Kuchenstand des Fördervereins Osemunddenkmal Ahe-Hammer Herscheid / Werdohl

Koepchenwerk, Im Schiffwinkel 43, 58313 Herdecke

  • 11 Uhr: Eröffnung durch die Geschäftsführerin der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur, Ursula Mehrfeld
  • Erzählstationen zu Technik und Geschichte des Denkmals
  • Wichtige Hinweise: Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung werden empfohlen. Vor Ort am Koepchenwerk sind keine Parkplätz vorhanden.

Kokerei Hansa, Emscherallee 11, 44369 Dortmund-Huckarde

  • 11 – 17 Uhr Fritz-Henßler-Berufskolleg Dortmund: Drei Jahrgänge stellen persönlich ihre Unterrichts-Ergebnisse vor
  • 11 – 17 Uhr Imkerverein Dortmund-West e.V. gibt Einblicke in die Imkerei
  • 12 Uhr Ausstellungseröffnung „Schwarzer Nebel, Weißer Rauch“
  • 12 – 16 Uhr zu jeder vollen Stunde Kurzführungen durch Gästeführer*innen der Industriedenkmalstiftung zur Industriegeschichte
  • 12 – 16 Uhr zu jeder halben Stunde Kurzführungen zur Industrienatur vom RVR RUHR Grün
  • 14 – 16 Uhr Gustav-Heinemann-Gesamtschule, Dortmund-Huckarde: Vier Klassen präsentieren Ergebnisse aus dem Unterricht

Zeche Consolidation, Klarastraße, 45889 Gelsenkirchen

  • Führungen durch Gästeführer*innen der Industriedenkmalstiftung

Zeche Fürst Leopold Schacht 2, Fürst-Leopold-Allee 4, 46284 Dorsten

  • Weitere Informationen unter www.bergbau-dorsten.de

Zeche Gneisenau Schacht 2, Altenderner Straße, Dortmund-Derne

  • Mitarbeiter der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur informieren über Geschichte und Erhalt des Denkmals

Zeche Monopol Schacht Grillo 1, Hans-Werner-Meyer-Straße, 59174 Kamen

  • Führungen durch Mitglieder des Vereins „Monopol 2000 – Verein zur Förderung der Bergbau- und Industriekultur in der Stadt Kamen e.V.“
  • Infostand der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur
  • Bürgerbeteiligung der Stadt Kamen

Zeche Pattberg, Rheinlandstraße 1-3, Moers-Repelen 

  • Führungen durch Gästeführer*innen der Industriedenkmalstiftung

Zeche Prosper II, Schacht 2, Knappenstraße 32, 46238 Bottrop 

  • Führungen durch Gästeführer*innen der Industriedenkmalstiftung mit Begehung der Aussichtsplattform in ca. 40 Metern Höhe
  • Infostand der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Zeche Radbod Schacht 1/ 2, An den Fördertürmen, Hamm/Bockum-Hövel

  • Führungen durch Gästeführer*innen der Industriedenkmalstiftung

Zeche Schlägel und Eisen, Glückauf-Ring 26, Herten-Langenbochum

  • Führungen durch Gästeführer*innen der Industriedenkmalstiftung
  • Ein ehemaliger Fördermaschinist berichtet aus seinem Arbeitsleben
  • Informationen zu den Sanierungsprojekten

Zeche Sophia-Jacoba, Sophiastraße 30, 41836 Hückelhoven

  • Weitere Informationen unter www.schacht-3.de

Zeche Sterkrade, Von-Trotha-Straße, Oberhausen-Sterkrade 

  • Führungen durch Gästeführer*innen der Industriedenkmalstiftung
  • Infostand der Geschichtswerkstatt Oberhausen e.V.

Weitere Veranstaltungen