Stiftung Denkmale Presse Besucher-Infos Industriedenkmalpflege Welterbe Ruhrgebiet
 
 
Home   | Denkmale   |   Zeche Zweckel   |   Veranstaltungen   |   Archiv 2005  
Veranstaltungen
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2006
Archiv 2005
 
Veranstaltungsarchiv Zeche Zweckel 2005
30. Juni 2005  
Preisverleihung: Neue Formen für das Wohnen im Alter
 
 
Preisverleihung für den Studentenwettbewerb: Neue Formen für das Wohnen im Alter, Kleine Mitte Gladbeck-Butendorf  
 
Zahlreiche Studentinnen und Studenten nordrhein-westfälischer Hochschulen haben sich an dem von der LBS Westdeutsche Landesbausparkasse und dem Bund Deutscher Baumeister (BDB) initiierten Studenten-wettbewerb: Neue Formen für das Wohnen im Alter, Kleine Mitte Gladbeck-Butendorf, beteiligt.  
 
Nach Auffassung der Jury erbrachte die sicherlich nicht leicht zu lösende Aufgabe in Gladbeck hervorragende Ideen für das Quartier Butendorf.  
 
Die Preisträger werden am Donnerstag, dem 30. Juni 2005, um 11 Uhr, in der historischen Maschinenhalle der Zeche Zweckel aus den Händen von Herrn Staatssekretär Manfred Morgenstern (MSWKS) und Direktor Dr. Hans-Ulrich Gruss von der LBS West sowie dem Landesvorsitzenden des BDB ihre Preise in Empfang nehmen.  
 
Beim anschließenden Ausstellungsrundgang und Imbiss ergibt sich sicherlich die Gelegenheit zu einem zwanglosen Gespräch mit den Preisträgern, der Jury und den Auslobern.  
 
Preisverleihung  
Ort: Maschinenhalle Zweckel  
Zeit: 30. Juni 2005, 11 Uhr  
 
 
Information:  
LBS  
Westdeutsche Landesbausparkasse  
Matthias Pape  
Presse und PR  
Projekt Studentenwettbewerb  
Himmelreichallee 40  
48149 Muenster  
Tel.: 0251 412-5053  
 
_________________________________________________________________  
 
26. August bis 4. September 2005  
Das Eis
 
 
DAS EIS  
Kollektives Lesen eines Buches mit Hilfe der Imagination in Gladbeck  
 
Nach dem Roman Ljod von Vladimir Sorokin/Deutsch Andreas Tretner  
 
Der Roman Das Eis (Ljod) des russischen Schriftstellers Vladimir Sorokin erzählt die Geschichte einer geheimnis-vollen Sekte im heutigen Moskau, die Menschen mit einem „lebendigen Herz“ jagt. Nur diejenigen ihrer gekidnappten Opfer überleben, deren Herz zu „sprechen“ beginnt, nachdem es mit einem Eishammer getroffen wurde. Schnell stellen die Opfer dieser Attacken fest, dass sie nach der ekstatischen Erfahrung des brutalen „Herzkontakts“ kein normales Leben mehr führen können – alle ihre sonstigen Empfindungen werden plötzlich schal. Die Opfer, die auf die „Eisattacke“ angesprochen haben, gehören nun zu einer geheimen Bruderschaft, die ihre spirituelle Kraft aus dem urzeitlichen Eis des sibirischen Tunguska-Meteoriten schöpft. Die Sekte zählte bereits in Hitlers SS und in Stalins Geheimgarde Mitglieder und verfolgte das Ziel, die verdorbene Gesellschaft auszulöschen und zur ewigen Existenz zurückzukehren.  
 
Der lettische Regisseur Alvis Hermanis, dessen Inszenierung von Gogols Revizor bei den Salzburger Festspielen 2003 und anschließend auch international für Furore sorgte, inszenierte den ersten Teil des Projektes im Frühjahr am schauspielfrankfurt mit den dortigen Ensemblemitgliedern.  
 
In der Maschinenhalle Zweckel in Gladbeck geht das Projekt in seine zweite Phase: Hermanis wird mit den Schauspielern aus Frankfurt und dem Ensemble des Jaunais Rigas te-atris (Neues Theater Riga) eine Weiterführung dieser Produktion erarbeiten. Für die Gladbecker Inszenierung wird zudem eine Installation kreiert, die in die Aufführung integriert ist. Mit der Phase 3 von Das Eis findet dieses europäische Projekt dann im Oktober 2005 an Alvis Hermanis’ Neuem Theater Riga seinen Abschluss.  
 
Termine unter:  
http://www.ruhrtriennale.de/de/programm/2005/das-eis
 
 
_______________________________________________________________  
 
11. September 2005  
Tag des offenen Denkmals
 
 
Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur lädt zum Tag des offenen Denkmals auf die ehemalige Schachtanlage Zweckel ein. Besucher können das Industriedenkmal erkunden und an Führungen (kostenlos) teilnehmen.  
 
Tag des offenen Denkmals  
Ort: Maschinenhalle Zweckel  
Zeit: 11 bis 17 Uhr
Print
Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur
  Home | Kontakt | English Version | Impressum | Links
Bereich 2.gif
Aufgaben
Wir über uns
Satzung
Kontakt
Publikationen
Impressum
Datenschutzerklärung
Fördervereine und Partner
 
Stiftung Kokerei Hansa
Zeche Hansa
Zeche Consolidation
Zeche Gneisenau
Zeche Fürst Leopold
Zeche Monopol Schacht Grillo
Zeche Pattberg
Zeche Prosper
Zeche Radbod
Zeche Sophia-Jacoba
Zeche Schlägel & Eisen
Zeche Sterkrade
Zeche Zweckel
Ahe Hammer
Koepchenwerk
 
Stiftung Denkmale Presseinformationen
Pressefotos
Foto- und Drehgenehmigungen
Presseinfo zum Vorschlag Welterbe Ruhrgebiet
 
Stiftung Denkmale Presse Veranstaltungen
Öffnungszeiten | Anfahrten
Angebote für Schulen
Führungen | Preise
Vermietung | Locations
Foto- und Drehgenehmigungen
Route Industriekultur
Links
Publikationen
Bildarchiv
 
Stiftung Denkmale Presse Besucher-Infos Geschichte
Maßnahmen und Projekte
Denkmalschutz
 
Stiftung Denkmale Presse Besucher-Infos Industriedenkmalpflege Das Projekt
Presseinformationen
Broschüre Industrielle Kulturlandschaft Ruhrgebiet
Kurzfilm
Veranstaltungen