Industriedenkmal-Stiftung
Industriedenkmal-Stiftung NRW, 21.06.2018 10:43
www.industriedenkmal-stiftung.de/docs/8258848885660_de
16. und 17. Mai 2018 Tagung: Industrielles Erbe – Bedeutung und Vision für NRW
 
 
Das Anmeldeformular zum Download:  
download Anmeldeformular  
 
Das Programm zum Download:  
download Tagungsprogramm  
 
Die Anfahrtsbeschreibung zum Download:  
download Anfahrt Zweckel  
 
Die Montanindustrie und deren Erbe prägen das Ruhrgebiet und die Identität der Menschen bis heute. Die vielfältigen Bestrebungen, ausgewählte materielle und immaterielle Hinterlassenschaften zu bewahren, finden weltweit Beachtung und Nachahmung. Mit dem Ende des Steinkohlenbergbaus in Deutschland und damit in Nordrhein-Westfalen und im Saarland stellt sich die Frage nach den Perspektiven für das montanindustrielle Erbe, für die Erben und für deren Identität.  
 
Im Rahmen des Projekts „Glückauf Zukunft“ der RAG-Stiftung wird die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur dieser Frage nachgehen und am 16. und 17. Mai 2018 an einem ihrer Denkmalstandorte, der Maschinenhalle Zweckel in Gladbeck, eine Tagung zum Thema „Industrielles Erbe – Bedeutung und Vision für NRW“ veranstalten.  
 
Der Umgang mit der Erinnerung an den Ruhrbergbau in Form von Industriedenkmalen und Museen wird ebenso zur Sprache kommen wie die Entstehung neuer Formen und Orte der Erinnerung. Gefragt wird darüber hinaus, inwieweit das Ruhrgebiet heutzutage von anderen postindustriellen Regionen und deren Umgang mit dem Erbe lernen kann. Beispiele aus Spanien, Italien, Tschechien, Polen, Russland, China und Taiwan werden am ersten Veranstaltungstag zur Diskussion gestellt. Am zweiten Tag stehen das Welterbe-Projekt „Industrielle Kulturlandschaft Ruhrgebiet“ sowie die künftige Inwertsetzung und Vermittlung des industriellen Erbes und die Rolle der Künste auf dem Programm.  
 
Schließlich wird es um die Frage gehen, inwieweit das Erbe der Bergleute, deren Wissen und Tradition im Zeitalter von Industrie 4.0 und virtuellen Kulturspeichern überhaupt noch von Bedeutung sein werden?  
 
Die Veranstaltung der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur wird unterstützt von der RAG-Stiftung, dem Regionalverband Ruhr und RWE-Power.
© Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur, 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung der Stiftung