Stiftung Denkmale Presse Besucher-Infos Industriedenkmalpflege Welterbe Ruhrgebiet
 
 
Home   | Denkmale   |   Kokerei Hansa   |   Veranstaltungen   |   Archiv 2011  
Veranstaltungen
Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006
Archiv 2005
 
Veranstaltungsarchiv Hansa 2011
1. Januar 2011  
Neujahrsführung
 
 
Bereits zum zwölften Mal lädt die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur große und kleine Gäste zur traditionellen Neujahrsführung am 01.01.2011 um 14 Uhr auf die Kokerei Hansa ein. Die Führung gibt nicht nur einen Einblick zu Menschen, Maschinen und Maloche auf Hansa, sondern auch eine eindrucksvollen Ausblick über die Stadt Dortmund. Und so können die Besucher am großen Panoramafenster hoch oben im Kohlenturm mit einem Glas Sekt das Neue Jahr begrüßen.  
 
Zeit: Samstag, 1. Januar 2011, 14 Uhr  
Eintritt: 5 Euro  
Treffpunkt: Infopunkt der Kokerei Hansa, Emscherallee 11, 44369 Dortmund
___________________________________________________________
5. Dezember 2010 bis 27. Februar 2011  
 
Architekturzeichnungen  
Ausstellung von Johannes Beese  
 
Mit einem reichhaltigen Repertoire an Architekturzeichnungen gibt der Künstler und Architekt Einblick in ein Werk, das von einem tragischen Einschnitt gekennzeichnet ist. Im Jahr 2005 erlitt Johannes Beese eine Basilaristhrombose mit Kleinhirninfarkt. Seitdem bezeichnet er sich selbst als Lebenskünstler. Die präsentierten Arbeiten stammen aus der Zeit vor und nach dem Infarkt, der sein Leben völlig verändert hat. Seine früheren Zeichnungen zeugen von einer regen Reisetätigkeit und Agilität, die heute wichtige Antriebsfeder im beschwerlich gewordenen Alltag sind.  
 
 
Mehr Informationen zu Johannes Beese unter www.johannesbeese.de  
 
Ausstellung "Architekturzeichnungen"  
Ort: Kokerei Hansa, Waschkaue, Emscherallee 11, 44369 Dortmund  
Zeit: 5.12.2010 - 27.02.2011  
Eintritt: 3 Euro  
Eröffnung: 5.12.2010 um 12.00 Uhr
_______________________________________________________________
9.März bis 10.April 2011  
Spray
 
Kubanische Videokunst  
 
Unter dem Titel „Spray“ zeigt die diesjährige Auftaktausstellung des Projektes Hochhaus Hansa eine Reise durch die kubanische Videokunst der letzten dreißig Jahre. Die kubanischen Kuratoren Frency Fernandez und Toni Correa präsentieren eine seltene - zum Teil noch nie außerhalb Kubas gezeigte - Auswahl aufrüttelnder, spannender, trauriger, liebevoller, lebenslustiger und trotz ihres mitunter reiferen Alters erstaunlich zeitgenössisch wirkender Medienkunstwerke.  
 
 
Kunstausstellung "Spray"  
Ort: Kokerei Hansa, Emscherallee 11, 44369 Dortmund  
Zeit: 19.03. - 10.04.2011  
Öffnungszeiten: Fr – So 12-18 Uhr  
Eintritt: 3 Euro  
 
Presseinformation zur Eröffnung.pdf  
Einführung der Kuratoren.pdf
_______________________________________________________________
3. April bis 15. Mai 2011  
Fremde Impulse – Baudenkmale im Ruhrgebiet
 
 
Unter dem Motto "Fremde Impulse - Baudenkmale im Ruhrgebiet" präsentieren die Landschaftsverbände Westfalen-Lippe (LWL) und Rheinland (LVR) eine Wanderausstellung, die anschaulich zeigt, wie fremde Einflüsse das Gesicht der Region verändert haben. Anhand des historischen Baubestandes wird dargestellt, welche gesellschaftliche Vielfalt und welch kultureller Reichtum sich durch Migration, Wandel und Veränderung in unserer Gesellschaft ergeben.  
 
Ausstellung "Fremde Impulse – Baudenkmale im Ruhrgebiet"  
Ort: Kokerei Hansa, Kompressorenhalle, Emscherallee 11, 44369 Dortmund  
Zeit: 3.04. - 8.05.2011  
Öffnungszeiten: Di-So 10 -18 Uhr  
Eröffnung: 03.04. um 12 Uhr
_______________________________________________________________
2. Juni 2011  
9. Montantrödelmarkt auf Kokerei Hansa
 
 
Traditionell an Christi Himmelfahrt wird auf der Kokerei Hansa nach Herzenslust „getrödelt; Schätze aus den Zeiten von Kohle und Koks, Eisen und Stahl sind dann heiß begehrt. Doch nicht nur Hauerbriefe und Grubenlampen wechseln auf diesem ganz besonderen Flohmarkt den Besitzer, auch Anekdoten aus Bergbau und Hüttenwerk werden eifrig ausgetauscht.  
 
9. Montantrödelmarkt auf Kokerei Hansa  
Ort: Kokerei Hansa, Emscherallee 11, 44369 Dortmund  
Zeit: 2.06.2011  
Öffnungszeiten: 11-17 Uhr  
Eintritt frei
_______________________________________________________________
9. Juli 2011  
Extraschicht  
 
Bei der diesjährigen Extraschicht steht die Industrienatur auf der Kokerei Hansa im Mittelpunkt. Auf einem szenisch gestalteten Parcours erfahren Besucher eine ganz neue Sicht auf die ehemalige Großkokerei: Musik, Darsteller sowie Licht- und Klanginstallationen verwandeln das Denkmal in einen von Technik und Natur geformten Erlebnisraum. Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.  
 
PROGRAMM:  
 
18 – 2 Uhr  
Erlebnisparcours:  
Empfang durch ein Grubenmännchen im Eingangsbereich + Klangkollage „Der Birkenwald“ am Schwarzen Platz + Multimediale Installation „Industrienatur“ im Kohlenbunker + Klarinettenkomposition für Steigrohre auf der Koksofendecke + Klangkollage auf der Rohrleitungsbrücke  
Kunstprojekt „Rohrgarten“ von Casper Pauli und Birgit Binder  
 
18 – 1 Uhr  
Kruber Libre: Feurige Salsa und balladeske Bossa-Klänge  
 
Beats and Noises: Trommelfeuer und satter Sound mit Instrumenten aus der Musik, der Industrie und dem Alltag  
 
Kokerei-Glühen um 00:30 Uhr: Bengal-Illumination am Schwarzen Platz  
 
Führungen auf dem Erlebnispfad „Natur und Technik“  
 
Alle 30 Minuten pendeln Straßenbahn-Oldtimer zwischen Kokerei und Bahnhof-Mooskamp  
 
 
Extraschicht  
Ort: Kokerei Hansa, Emscherallee 11, 44369 Dortmund  
Datum: 09. Juli 2011  
Öffnungszeiten: 18 – 2Uhr  
 
Licht an: ExtraSchicht am 9. Juli 2011!
 
_______________________________________________________________
11. September 2011  
Tag des offenen Denkmals
 
 
"Romantik, Realismus, Revolution - Das 19. Jahrhundert" heißt das diesjährige Motto am Tag des offenen Denkmals. Und auch die Kokerei Hansa lädt unter dem Motto "Vom Industriebetrieb zum Landschaftspark" mit einem interessanten Programm zu einem Ausflug auf das Industriedenkmal ein.  
 
Programm:  
 
11.00 Uhr – 17.00 Uhr  
Kokerei Hansa – Vom Industriebetrieb zum Landschaftspark
 
Führungen jeweils zur vollen Stunde  
 
11.00 Uhr – 17.00 Uhr  
Ab ins Netz – Ein Gaskompressor in Bewegung
 
Jeweils zur vollen Stunde  
 
13.00 Uhr – 15.00 Uhr  
Mit Karlchen Koks auf Schlangensuche
 
Führungen jeweils zur vollen Stunde, für Kinder im Grundschulalter  
Ausgerüstet mit Helm können kleine Entdecker im Dschungel von merkwürdigen Rohrleitungen und riesigen Bäumen eine große stählerne Schlange aufspüren...  
 
11.00 Uhr – 17.00 Uhr  
Rohrgarten – Ein Verbundprojekt von Caspar Pauli und Birgit Binder
 
Kompressorenhalle. Ausgehend von der Kokerei Hansa bringt das Projekt natürliche, industrielle und gesellschaftliche Netzwerke künstlerisch zur Darstellung.  
11.00 Uhr – 17.00 Uhr  
Ausstellung "Harald Priem. Der Stift des Elefanten"
 
Waschkaue. Mit dem Titel „Der Stift des Elefanten“ zeigt der Mannheimer Fotograf, Maler und Zeichner Harald Priem (geb. 1963) künstlerische, zum Teil großformatige Fotos, die er in zweijähriger intensiver und gleichzeitig stiller Spurensuche auf dem Gelände des Industriedenkmals Kokerei Hansa in Dortmund bildnerisch fixiert hat.  
 
12.00 Uhr – 18.00 Uhr  
Fahrten mit einer historischen Straßenbahn
 
Zwischen 12 und 18 Uhr bietet das Nahverkehrsmuseum "Bahnhof Mooskamp", als direkter Hansa-Nachbar, regelmäßig Fahrten in einer historischen Straßenbahn zwischen Kokerei-Gelände und Bahnhof an. Abfahrt ist an der Kokerei jeweils: um 12.20 Uhr, 13.20 Uhr, 14.20 Uhr, 15.20 Uhr und 16.20 Uhr  
 
Tag des offenen Denkmals  
Ort: Kokerei Hansa, Emscherallee 11, 44369 Dortmund  
Zeit: 11.09.2011  
Öffnungszeiten: 11-17 Uhr  
Eintritt und Teilnahme an Führungen frei
__________________________________________________________________
9. Juli – 11. September 2011  
 
Rohrgarten. Ein künstlerisches Kartierungsprojekt von Birgit Binder und Caspar Pauli.
 
 
Ausgehend von der Kokerei Hansa begeben sich Birgit Binder und Caspar Pauli entlang einer stillgelegten Gichtgasleitung auf eine künstlerische Forschungsreise durch die Stadt Dortmund: Sie treffen dabei auf industrielle Relikte, Knotenpunkte und Netzwerke ebenso wie auf die „Rohr-Anrainer“, deren Erinnerungen, aktuelle Erfahrungen und Funktionen sie – in ihrer gegenseitigen Durchdringung und Überlagerung – sorgfältig untersuchen und kartieren. Das Ergebnis sind komplexe künstlerisch-topografische Kartenwerke, die neue Sichtweisen auf Vergangenes, Gegenwärtiges und Künftiges ermöglichen.  
 
Während der ExtraSchicht (9.7.) und am Tag des offenen Denkmals (11.9.) werden die Künstler anwesend sein.  
 
Ausstellung "Rohrgarten"  
Ort: Kokerei Hansa, Kompressorenhalle, Emscherallee 11, 44369 Dortmund  
Zeit: 09.07. - 11.09.2011  
Öffnungszeiten: Di-So 10-18 Uhr  
Eintritt: 3 Euro
_____________________________________________________________
25. September 2011  
Kohle machen
 
 
Unter dem Motto "Kohle machen" präsentieren Schülerinnen und Schüler der Dortmunder Gustav-Heinemann-Gesamtschule ihre Projektergebnisse aus dem Kunstunterricht. Die Ausstellungseröffnung wird von einem kleinen musikalischen Programm begleitet.  
 
Ausstellung "Kohle machen"  
Ort: Kokerei Hansa, Kompressorenhalle, Emscherallee 11, 44369 Dortmund  
Zeit: 25.09. bis 09.10.2011  
Eröffnung: 25.09.2011 um 12 Uhr  
Öffnungszeiten: Di bis So 10-18 Uhr
_______________________________________________________________
19. Juni bis 4. September 2011  
Harald Priem. Der Stift des Elefanten
 
 
 
Mit dem Titel „Der Stift des Elefanten“ zeigt der Mannheimer Fotograf, Maler und Zeichner Harald Priem (geb. 1963) künstlerische, zum Teil großformatige Fotos, die er in zweijähriger intensiver und gleichzeitig stiller Spurensuche auf dem Gelände des Industriedenkmals Kokerei Hansa in Dortmund bildnerisch fixiert hat.  
 
Der poetische Titel der Ausstellung verweist auf die Industrieanlage als ein riesiger Gedächtnisspeicher, den es vorsichtig tastend zu erspüren gilt. In diesem Sinn wird die Fotografie zum Zeichenstift, der Erinnerungen, Schichtungen und Spuren der Zeit offenlegt.  
 
Harald Priems Faszination gilt der Maschine, die dem Menschen gegenüber steht, die die Arbeiter bedienen, auch wenn sie noch so groß ist. Auch in der Abwesenheit des Menschen sind die Orte und Räume immer noch energetisch aufgeladen und erzählen von einer Maschinerie, die keinen Stillstand zuließ. Angesichts dieser archaisch anmutenden Eindrücke kommen Erinnerungen an das berühmte Filmepos "Metropolis" von Fritz Lang auf, der Ende 1926/27, also zu jener Zeit, als auch die Kokerei Hansa entstand, der sich dem Thema Mensch-Maschine in einzigartiger Weise gewidmet hat. In seinen Fotografien zeichnet Harald Priem diese Gedanken in ihrer Verflüchtigung nach.  
So bleibt die Frage nach dem Sinn des Ortes und des Staunens vor der Monstrosität, die in den Arbeiten von Harald Priem aufscheinen. Man schaut in einen Zeittunnel der Interaktion von Mensch und Maschine und hat einen absurden Reflex auf das „Heute“.  
 
Die Stiftung Industriedenkmalpflege hat Harald Priem zu einer Art „Feldforschung“ eingeladen und präsentiert die Ergebnisse vom 19. Juni bis 4. September 2011 in der Waschkaue der Kokerei Hansa in Dortmund. Zur Ausstellung wird ein Katalog erscheinen.  
 
Ausstellung "Harald Priem. Der Stift des Elefanten"  
Ort: Kokerei Hansa, Waschkaue, Emscherallee 11, 44369 Dortmund  
Zeit: 19.06. – 4.09.2011  
Öffnungszeiten: Di-So 10 -18 Uhr  
Eintritt: 3 Euro  
 
Einladung zur Eröffnung
________________________________________________________________
1. bis 30. Oktober 2011  
White Cube, Dark Room, Dirty Hands
 
 
Aktuelle Arbeiten von Christian Bussenius, Martin Galle, Tino Geiss und Robert Seidel  
 
Die nunmehr dritte Ausstellung im Hochhaus Hansa führt die Besucher  
auf eine Reise durch die neuen Entwicklungen gegenständlicher und figurativer Malerei. Dabei loten die vier Meisterschüler von Neo Rauch aus Leipzig die Grenzen musealer Präsentationsformen in den Räumen des alten Benzolhochhauses auf Hansa aus.  
 
Ausstellung "White Cube, Dark Room, Dirty Hands"  
Ort: Kokerei Hansa, Hochhaus Hansa, Emscherallee 11, 44369 Dortmund  
Zeit: 1. bis 30. Oktober 2011  
Eröffnung: 1. Oktober um 17 Uhr  
Öffnungszeiten: Sa und So 12 -17 Uhr und auf Anfrage  
Eintritt: 3 Euro  
 
Einladung zur Eröffnung
____________________________________________________________
09. Dezember 2011  
Adventsführung auf der Kokerei Hansa
 
 
Dem Weihnachtsrummel ein wenig entfliehen und das festliche Lichtermeer Dortmunds aus der Ferne genießen, das können die Besucher der Kokerei Hansa am Freitagabend (09.12.) während einer Nachtlichtlichtführung über das Industriedenkmal. Im Anschluss an den Rundgang lädt die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur zu einem Glühwein oder Früchtepunsch ein, bei dem sich die Gäste im Feuerschein eines wärmenden „Koksofens“ in entspannter Atmosphäre und industriellem Ambiente noch ein wenig austauschen können über frühere Zeiten oder über die schwere Arbeit, die die Menschen im Ruhrgebiet über 150 Jahre lang verband.  
 
Wichtige Informationen:  
 
Nachtlichtführung „Kohlenschwarz bis Hansa-Blau“ mit anschließendem Glühweinumtrunk:  
 
Freitag (09.12.) um 20 Uhr (bitte Taschenlampe mitbringen!)  
Der Kostenbeitrag für die Kokereiführung beträgt 6,50 Euro pro Person, Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil.  
 
Um Anmeldung wird gebeten unter 0231-931122-33!
Print
Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur
  Home | Kontakt | English Version | Impressum | Links
Bereich 2.gif
Aufgaben
Wir über uns
Satzung
Kontakt
Publikationen
Impressum
Fördervereine und Partner
 
Stiftung Kokerei Hansa
Zeche Hansa
Zeche Consolidation
Zeche Gneisenau
Zeche Fürst Leopold
Zeche Monopol Schacht Grillo
Zeche Pattberg
Zeche Prosper
Zeche Radbod
Zeche Sophia-Jacoba
Zeche Schlägel & Eisen
Zeche Sterkrade
Zeche Zweckel
Ahe Hammer
Koepchenwerk
 
Stiftung Denkmale Presseinformationen
Pressefotos
Foto- und Drehgenehmigungen
Presseinfo zum Vorschlag Welterbe Ruhrgebiet
 
Stiftung Denkmale Presse Veranstaltungen
Öffnungszeiten | Anfahrten
Angebote für Schulen
Führungen | Preise
Vermietung | Locations
Foto- und Drehgenehmigungen
Route Industriekultur
Links
Publikationen
Bildarchiv
 
Stiftung Denkmale Presse Besucher-Infos Geschichte
Maßnahmen und Projekte
Denkmalschutz
 
Stiftung Denkmale Presse Besucher-Infos Industriedenkmalpflege Das Projekt
Presseinformationen
Broschüre Industrielle Kulturlandschaft Ruhrgebiet
Kurzfilm
Veranstaltungen