Stiftung Denkmale Presse Besucher-Infos Industriedenkmalpflege Welterbe Ruhrgebiet
 
 
Home   | Denkmale   |   Kokerei Hansa   |   Geschichte   |   Technik  
Geschichte
Chronik
Technik
 
Technik
Verfahrensablauf  
In einer Kokerei wird Steinkohle unter Luftabschluss auf hohe Temperaturen erhitzt. Dabei entsteht Koks – das Hauptprodukt einer Kokerei. Koks ist aufgrund seines höheren Kohlenstoffgehalts, seiner Reinheit und Festigkeit ein besserer Brennstoff als Kohle und wird vor allem für die industrielle Erzeugung von Roheisen im Hochofen gebraucht.  
 
Die Kokerei Hansa ist in verschiedene Produktionsbereiche gegliedert, die sich entlang zweier Achsen über das rund 20 Hektar große Gelände erstrecken: Die östliche Achse, die Schwarze Straße, führt an der langen Flucht der Koksofenbatterien vorbei. Diese sind das Herzstück der Kokerei. In den Ofenkammern wurde die Steinkohle bei über 1000°C in einem bis zu 20 Stunden währenden Prozess zu Koks gegart. Diesem von Koks- und Kohlenstaub beherrschten Produktionsabschnitt verdankt die Schwarze Straße ihren Namen.  
 
An der westlichen Achse, der Weißen Straße, liegen die Gebäude und Anlagen der Kohlechemie. Bei der Verkokung wird ein Gasgemisch erzeugt, aus dem die sogenannten Nebenprodukte (Kohlenwertstoffe) gewonnen werden: Ammoniumsulfat, Schwefelsäure, Rohbenzol und Teer. Die Produkte waren über viele Jahrzehnte wichtige Grundstoffe für die chemische Industrie.  
Das hochwertige Kokereigas wurde von dampfbetriebenen Kompressoren verdichtet, dann gereinigt, gekühlt und in das Ferngasnetz der Ruhrgas AG (jetzt E.ON Ruhrgas) eingespeist. Die Gaswirtschaft war bis zur Umstellung der Energieversorger auf Erdgas ein lukraktives Geschäft für die Kokerei-Industrie.
Print
<b>Kokerei Hansa:</b> Vereinfachtes Flussbild der Produktionsabläufe von 1966
Kokerei Hansa: Vereinfachtes Flussbild der Produktionsabläufe von 1966
Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur
  Home | Kontakt | English Version | Impressum | Links
Bereich 2.gif
Aufgaben
Wir über uns
Satzung
Kontakt
Publikationen
Impressum
Fördervereine und Partner
 
Stiftung Kokerei Hansa
Zeche Hansa
Zeche Consolidation
Zeche Gneisenau
Zeche Fürst Leopold
Zeche Monopol Schacht Grillo
Zeche Pattberg
Zeche Prosper
Zeche Radbod
Zeche Sophia-Jacoba
Zeche Schlägel & Eisen
Zeche Sterkrade
Zeche Zweckel
Ahe Hammer
Koepchenwerk
 
Stiftung Denkmale Presseinformationen
Pressefotos
Foto- und Drehgenehmigungen
Presseinfo zum Vorschlag Welterbe Ruhrgebiet
 
Stiftung Denkmale Presse Veranstaltungen
Öffnungszeiten | Anfahrten
Angebote für Schulen
Führungen | Preise
Vermietung | Locations
Foto- und Drehgenehmigungen
Route Industriekultur
Links
Publikationen
Bildarchiv
 
Stiftung Denkmale Presse Besucher-Infos Geschichte
Maßnahmen und Projekte
Denkmalschutz
 
Stiftung Denkmale Presse Besucher-Infos Industriedenkmalpflege Das Projekt
Presseinformationen
Broschüre Industrielle Kulturlandschaft Ruhrgebiet
Kurzfilm
Veranstaltungen