Stiftung Denkmale Presse Besucher-Infos Industriedenkmalpflege Welterbe Ruhrgebiet
 
 
Home   | Industriedenkmalpflege   |   Denkmalschutz   |   Stiftungen und Gremien  
Denkmalschutz
Behörden und Ämter
Stiftungen und Gremien
 
Stiftungen und Gremien
Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz  
Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz hat die Aufgabe, die Belange des Denkmalschutzes in allen Bereichen unseres Lebens zu verankern. Getragen wird es von Politik, Wirtschaft, kommunalen Spitzenverbänden und Denkmalpflegeorganisationen in Bund und Ländern. Das Komitee verleiht jährlich den Deutschen Preis für Denkmalschutz, der bundesweit die höchste Auszeichnung im Bereich des Denkmalschutzes darstellt.  
 
Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz  
Geschäftsstelle beim Beauftragten der Bundesregierung  
für Angelegenheiten der Kultur und der Medien  
Graurheindorfer Straße 198, 53117 Bonn  
Fon 01888 / 681-3611, Fax 01888 / 681-3802  
Caecilie.Flossdorf@bkm.bmi.bund.de  
http://www.nationalkomitee.de  
 
 
 
Deutsche Stiftung Denkmalschutz  
Die 1986 gegründete Deutsche Stiftung Denkmalschutz ist eine private Stiftung, die sich für den Erhalt des bedrohten Kulturerbes einsetzt. Die Stiftung hat sich das Ziel gestellt, unkonventionell und rasch da zu helfen, wo bedeutende Kulturdenkmale vom Verfall bedroht sind. Mit der weit verbreiteten Zeitschrift MONUMENTE, der bundesweiten Koordination des Tags des offenen Denkmals und anderen Aktivitäten erfüllt die Stiftung ihren Auftrag, den Gedanken des Denkmalschutzes in breite Kreise der Bevölkerung zu tragen. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat bis jetzt über 2600 Projekte mit insgesamt fast 300 Millionen Euro gefördert. Die Mittel stammen zum einen aus den Erlösen der Fernsehlotterie GlücksSpirale und aus dem Spendenaufkommen von über 140.000 privaten Förderern.  
 
Deutsche Stiftung Denkmalschutz  
Koblenzer Straße 75, 53177 Bonn  
Fon 0228 / 95738-0, Fax 0228 / 95738-23  
info@denkmalschutz.de  
http://www.denkmalschutz.de  
 
 
 
Nordrhein-Westfalen Stiftung für Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege  
Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung wurde 1986 vom Land Nordrhein-Westfalen gegründet und fördert seitdem gemeinnützige Vereine, Verbände und ehrenamtlich arbeitende Gruppen, die sich in NRW für den Naturschutz und die Heimat- und Kulturpflege einset-zen. Seit ihrer Gründung 1986 konnte die NRW-Stiftung rund 164 Millionen Euro zur Unterstützung von insgesamt 1050 Projekten im Naturschutz und in der Heimat- und Kulturpflege in Nordrhein-Westfalen beisteuern. Der Fördermitteletat besteht im Wesentli-chen aus Zweckerträgen aus der Rubbellos-Lotterie und aus Spenden.  
 
Nordrhein-Westfalen Stiftung für Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege  
Roßstraße 133, 40476 Düsseldorf  
Fon 0211 / 45485-0, Fax 0211 / 45485-22  
info@nrw-stiftung.de  
http://www.nrw-stiftung.de  
 
 
 
Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur  
Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur wurde 1995 vom Land Nordrhein-Westfalen und der RAG Aktiengesellschaft gegründet, um hochrangige Industriedenkmale in Obhut zu nehmen. Ihre Aufgabe besteht darin, die Denkmale zu bewahren, baulich zu sichern, wissenschaftlich zu erforschen, öffentlich zugänglich zu machen und sinnvoll zu nutzen. Die Stiftung trägt dazu bei, das öffentliche Verständnis für den Erhalt von Industriedenkmalen zu erhöhen, die Identität der einstigen Industrieregionen in Nordrhein-Westfalen zu bewahren und den nachhaltigen Strukturwandel zu unterstützen.  
 
Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur  
Emscherallee 11, 44369 Dortmund  
Fon 0231 / 931122-0, Fax 0231 / 931122-10  
info@industriedenkmal-stiftung.de  
http://www.industriedenkmal-stiftung.de  
 
 
 
Stiftung zur Förderung der Archäologie im Rheinischen Braunkohlenrevier  
Die 1990 vom Land Nordrhein-Westfalen und der Rheinbraun AG gegründete Stiftung zur Förderung der Archäologie im rheinischen Braunkohlenrevier hat zum erklärten Ziel, die im Zusammenhang mit dem Braunkohleabbau im rheinischen Revier stehenden archäologischen, besonders die wissenschaftlichen bodendenkmalpflegerischen Maßnahmen zu fördern. Mit ihrer Hilfe sollen die vom Braunkohleabbau betroffenen Bodendenkmale noch intensiver als bislang prospektiert, ausgegraben, ausgewertet, dokumentiert, publiziert und präsentiert werden.  
 
Stiftung zur Förderung der Archäologie im Rheinischen Braunkohlenrevier  
Kennedy-Ufer 2, 50679 Köln  
Fon 0221 / 8 09-26 06  
http://www.lvr.de/kultur/rab/braunko.htm  
 
 
 
ICOMOS - Deutsches Nationalkomitee  
Der Internationale Rat für Denkmalpflege (International Council on Monuments and Sites) ist eine nichtstaatliche Organisation, die sich weltweit für den Schutz von Denkmalen und die Bewahrung des historischen Kulturerbes einsetzt. Das Deutsche Nationalkomitee von ICOMOS verbindet Institutionen und Personen, die sich für die Erhaltung von Denkmalen engagieren, übernimmt beratende Funktionen, organisiert internationale Fachtagungen informiert über die deutschen Denkmale auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO.  
 
Deutsches Nationalkomitee von ICOMOS  
c/o Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege  
Hofgraben 4, 80539 München  
Fon 089 / 2114-260, Fax 089 / 2114-300  
michael.petzet@blfd.bayern.de  
http://www.icomos.org/germany  
 
 
 
Deutsche UNESCO-Kommission  
UNESCO, die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur, setzt sich aus nationalen Kommissionen zusammen. Die Deutsche UNESCO-Kommission ist die Koordinierungs- und Beratungsstelle für alle UNESCO-Programme in Deutschland; sie wirkt bei der Umsetzung der UNESCO-Konvention zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Menschheit mit. Die Liste des Welterbes umfasst 754 Kultur- und Naturstätten in 129 Ländern. In Deutschland sind 27 Denkmale auf der Welterbeliste der UNESCO ver-zeichnet, von denen drei Denkmale der Industrie und Technik sind: das Bergwerk Rammelsberg in Goslar, die Völklinger Eisenhütte in Völklingen und der Industriekomplex Zeche Zollverein in Essen.  
 
Deutsche UNESCO-Kommission  
Colmantstraße 15, 53115 Bonn  
Fon 0228 / 60947-0, Fax 0228 / 60497-30  
info@unesco.de  
http://www.unesco.de  
 
 
 
Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland  
Die deutschen Landesdenkmalämter haben sich in der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger zusammengeschlossen. Die 1951 unter dem Dach der Kultusministerkonferenz gegründete Vereinigung behandelt Angelegenheiten von länderübergreifender Bedeutung und sorgt für eine bundesweite fachliche Abstimmung. Aktuelle Informationen und wissenschaftliche Beiträge findet man in der halbjährlich erscheinenden Zeitschrift „Die Denkmalpflege". In der Publikationsliste finden sich Informationen und Handreichungen, die sich an alle interessierten Bürger, Denkmal-Eigentümer und Denkmalbehörden richten.  
 
Geschäftsstelle der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger  
in der Bundesrepublik Deutschland  
c/o Landesdenkmalamt Berlin  
Krausenstraße 38/39, 10117 Berlin  
Fon 030 / 90273-607, Fax 030 / 90273-700  
http://www.denkmalpflege-forum.de  
 
 
 
Verband der Landesarchäologen in der Bundesrepublik Deutschland  
Der Verband der Landesarchäologen wurde 1949 mit dem Ziel gegründet, Erfahrungen auszutauschen, gemeinsame Probleme zu besprechen und die Tätigkeit der archäologischen Denkmalpflege nach außen gemeinsam zu vertreten. Nach der Wiedervereinigung schlossen sich dem Verband auch die Landesarchäologen der neuen Bundesländer an. Mit ihrem Verband verfügen die Landesarchäologen nicht nur über eine Plattform für den Austausch untereinander, sondern zugleich über die Möglichkeit, untereinander abgestimmte Auffassungen z.B. gegenüber der Ständigen Kultusministerkonferenz zu vertreten.  
 
c/o Landesdenkmalamt Baden-Württemberg  
Berliner Straße 12, D-73728 Esslingen am Neckar  
Fon 0711 / 664 63-101, Fax 0711 / 664 63-444  
mail@landesarchaeologen.de  
http://www.landesarchaeologen.de
Print
Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur
  Home | Kontakt | English Version | Impressum | Links
Bereich 5.gif
Aufgaben
Wir über uns
Satzung
Kontakt
Publikationen
Impressum
Fördervereine und Partner
 
Stiftung Kokerei Hansa
Zeche Hansa
Zeche Consolidation
Zeche Gneisenau
Zeche Fürst Leopold
Zeche Monopol Schacht Grillo
Zeche Pattberg
Zeche Prosper
Zeche Radbod
Zeche Sophia-Jacoba
Zeche Schlägel & Eisen
Zeche Sterkrade
Zeche Zweckel
Ahe Hammer
Koepchenwerk
 
Stiftung Denkmale Presseinformationen
Pressefotos
Foto- und Drehgenehmigungen
Presseinfo zum Vorschlag Welterbe Ruhrgebiet
 
Stiftung Denkmale Presse Veranstaltungen
Öffnungszeiten | Anfahrten
Angebote für Schulen
Führungen | Preise
Vermietung | Locations
Panorama-Rundgänge
Foto- und Drehgenehmigungen
Route Industriekultur
Onlinebefragung Industriekultur RUHR.TOURISMUS
Links
Publikationen
Bildarchiv
 
Stiftung Denkmale Presse Besucher-Infos Geschichte
Maßnahmen und Projekte
Denkmalschutz
 
Stiftung Denkmale Presse Besucher-Infos Industriedenkmalpflege Das Projekt
Presseinformationen
Broschüre Industrielle Kulturlandschaft Ruhrgebiet
Kurzfilm
Veranstaltungen